JGLOBAL_ARTICLES

UNGLÜCKLICHE NIEDERLAGE NACH STARKER KÄMPFERISCHER LEISTUNG
 
Am Samstag den 01.12.2012 traf unsere 2. Mannschaft auf den FC Ensdorf 2. Unter der Regie von Trainer FRANK BURBACH lief folgende Startelf auf:
 
TOR: Lukas Mock
ABWEHR: Alexander Decker, Kai Griebe, Waldemar Smolka
MITTELFELD: Sascha Dühr (C), Philip Tils, Nils, Unverricht, Carmelo Militello, Florian Schimmelpfennig
STURM: Markus Erbel, Stefan Seiwert
 
ERSATZ: Stefan Hirtz, Eugen Eiswert, Jens Kugele, Andreas Moos , Jörg Spath
 
Wie schon in den vergangenen Wochen startete unsere Mannschaft fulminant und konnte das Spiel dominieren. Man ließ dem Gegner keine Luft zum Atmen und erspielte sich über die Außen immer wieder gute Chancen. Dennoch konnte man die sich daraus ergebenden Chancen nicht nutzen. Und leider bewahrheitete sich dann ein altes Fußballsprichwort. Die Gäste aus Ensdorf kamen dann einmal vors Tor und konnten dann mit einem Sonntagsschuss, der für LUKAS MOCK unhaltbar war, die 1:0 Führung herstellen. Doch auch nach dem unverdienten Rückstand gab man nicht auf und spielte weiter nach vorne und versuchte den Ausgleich so schnell wie möglich zu erzielen. Dennoch ging man mit einem 1:0 Rückstand zum Pausentee.
Die 2. Halbzeit begann wie die 1. endete. Unsere Mannschaft machte wieder Druck und spielte sich viele Chancen heraus. So war es dann nur logisch, dass man irgendwann den Ausgleich erzielen musste. Nach einer super Rettungstat von STEFAN HIRTZ, der den Ball vor dem Toraus rettete erzielte Jens Kugele in seinem 2. Spiel das 1:1. Danach war das Spiel ausgeglichener, denn auch der Gast drängte jetzt auf die Führung, aber unsere Defensive stand gut und so blieb es beim 1:1. Doch ein Angriff der Gäste sollte dann für unsere Abwehr unglücklich enden. LUKAS MOCK kam gegen den Ensdorfer Stürmer zu spät und so gab es dann Elfmeter. Dieser wurde souverän zum 2:1 für Ensdorf verwandelt. Und so verloren unsere Jungs wieder unglücklich nach super kämpferischen Leistung unverdient mit 2:1.

  » zurück zur Übersicht

   
© by FC 1920 Beckingen e.V.